Finanzielles Lateinamerika schließt den Bolivar inmitten des nationalen Wirtschaftskonflikts

Am 16. April gab die grosse Krypto-Währungsbörse Binance bekannt, dass sie den venezolanischen Bolivar (VES) kostenlos in ihre Peer-to-Peer (P2P)-Handelsplattform gegen Immediate Edge , USDT, ETH, BNB, BUSD und EOS aufnimmt.

Tauschkunden können nun lokale P2P-Händler finden, die über stabile Quellen von Krypto-Währungen verfügen, und diese gegen VES eintauschen. Gemäss Binance gibt es keine Kaution und keine Transaktionsgebühren.

In den letzten Jahren war Venezuela mit zahlreichen wirtschaftlichen und politischen Krisen konfrontiert. Dazu gehörten Maßnahmen der Regierung zur Kontrolle des Devisenumlaufs im Land.

Venezuela taucht in den Suchergebnissen für die Halbierung von Bitcoin in Google Trends weniger als einen Monat vor der Veranstaltung

Als Währung ist der Bolivar stark abgewertet worden und weist nun einen Umrechnungskurs von 121.653 VES zu 1 USD auf. Die Inflationsrate des VES liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung weiterhin bei 9585,50%.

VES-Handelsvolumen erreicht Ende 2019 neue historische Höchststände
Im Gespräch mit Cointelegraph lobte Mariangel Garcia, Marketing- und Community-Manager für Lateinamerika bei Binance, die Ankündigung und stellte fest, dass Venezuela sich der P2P-Handelsplattform mit Kolumbien, Peru, Mexiko und Argentinien anschließt. Sie äußerte sich wie folgt:

„Wir freuen uns, da die venezolanische Öffentlichkeit äußerst empfänglich ist, dass wir eine große Gemeinschaft im Land haben, und wir freuen uns über die Unterstützung unserer P2P-Plattform. Wir werden weiter daran arbeiten, die Benutzererfahrung sehr lohnend und sicher zu gestalten.

Google

Venezuela ist das vierte Land, das in seiner Geschichte mehr Bitcoin-Volumen gehandelt hat. Das Volumen der Bolivien erreichte im Dezember laut Coin Dance-Daten, wie vom Cointelegraph berichtet, einen historischen Höchststand.

So beheben Sie den erkannten Fehler bei der Bildschirmüberlagerung

Probleme mit der App-Berechtigung können dieses Problem verursachen.

Der Fehler Screen Overlay Detected kann einer der frustrierendsten sein, die auf Ihrem Handy auftauchen. Es erscheint oft, wenn Sie dabei sind, in eine neue App einzutauchen oder einen Kauf in einem Geschäft zu tätigen, dann hält Sie Ihr Handy plötzlich aus einem scheinbar willkürlichen Grund an. Glücklicherweise ist es einfach, sich zurechtzufinden.

Was ist der erkannte Fehler bei der Bildschirmüberlagerung?

Der erkannte Fehler der Bildschirmüberlagerung wird in der Regel als Popup-Fenster angezeigt, das lautet: „Um diese Berechtigungseinstellung zu ändern, müssen Sie zunächst das Bildschirm-Overlay unter Einstellungen > Apps deaktivieren.“

Obwohl es Ihnen einen schnellen Link zu den Einstellungen Ihres Geräts und einige grundlegende Anweisungen zur Behebung des Problems bietet, ist die Lösung dieses Problems nicht sofort offensichtlich, noch gibt es Ihnen viele Details darüber, warum es Sie überhaupt blockiert.

Bildschirmüberlagerungen sind eine Funktion, die von einer Reihe von Anwendungen verwendet wird, um andere Anwendungen zu überdecken, so dass sie auch dann weiterarbeiten können, wenn eine andere Anwendung geöffnet ist. Denken Sie an die Chatköpfe von Facebook Messenger, die sich öffnen können, wenn Sie etwas anderes tun, um Sie wissen zu lassen, dass Sie eine Nachricht erhalten haben.

Die Funktion könnte jedoch böswillig verwendet werden, um Informationen vor einem Benutzer zu verbergen, wodurch er dazu gebracht wird, etwas zu akzeptieren oder zu bezahlen, was er nicht wollte. Die Fehlermeldung erscheint, um sicherzustellen, dass die Bildschirmüberlagerung ausgeschaltet ist, bevor Sie wichtige Entscheidungen auf Ihrem Gerät treffen.

Welche Geräte sind von der Bildschirmüberlagerung betroffen Erkannte Fehler?

Jede Vorrichtung, die Bildschirmüberlagerungen unterstützt, ist anfällig für den erkannten Fehler der Bildschirmüberlagerung. Samsung und Lenovo-Geräte können einige der häufigsten Fehler auftreten, weil sie tendenziell beliebter sind, aber egal welches Android-Gerät Sie haben, Sie haben die gleiche Chance, auf das Problem zu stoßen.

Dieser Fehler wurde berichtet, dass er seit mindestens Android 4.1 Jelly Bean auftritt. Es gab Änderungen an der Art und Weise, wie es aussieht und wie es im Laufe der Jahre behoben werden kann, wobei Google mit der Veröffentlichung von Android 8.0 Oreo ein viel schlankeres Systemeinstellungsmenü einführte, was das Problem viel einfacher zu lösen macht.

So beheben Sie die erkannte Bildschirmüberlagerung

Um den erkannten Fehler des Screen Overlays zu umgehen, müssen Sie die Draw Overlay-Funktion der App deaktivieren, die sich in den Weg stellt. Sie können es später wieder aktivieren, wenn Sie möchten, oder die Funktion dauerhaft deaktivieren, um dieses Problem hoffentlich in Zukunft zu vermeiden.

Dazu müssen Sie in den Einstellungen Ihres Geräts in den Zeichnungsoptionen vorgehen. So kommen Sie dorthin:

Tippen Sie auf Einstellungen, wenn Sie wissen, wo es sich befindet. Wenn nicht, verwenden Sie die integrierte Suchfunktion Ihres Geräts, um nach ihm zu suchen. Wenn es gefunden wird, tippen Sie darauf.

Tippen Sie auf die Lupe in der rechten oberen Ecke. Geben Sie „Draw“ ein und tippen Sie auf Draw over other apps, wenn es erscheint. Alternativ, oder wenn das nicht funktioniert, gehen Sie zu Apps > Cog-Symbol > Special Access > Draw over other apps.

Es wird Ihnen eine Liste aller Anwendungen auf Ihrem Gerät angezeigt, die sich über andere Anwendungen erstrecken können.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie wissen, welche Anwendung den Bildschirmüberlagerungsfehler verursacht, tippen Sie auf diese bestimmte Anwendung und verwenden Sie den Kippschalter, um ihre Fähigkeit zu deaktivieren, über andere Anwendungen zu zeichnen.