Europas Revolut-App bietet jetzt Krypto-Handel für Aussie-Benutzer

Australische Krypto-Händler können nun eine der größten Finanz-Apps in Europa nutzen.

Nachdem es im vergangenen Monat seine Türen für Australier geöffnet hat, bietet eine der größten Maklerfirmen Europas jetzt Krypto-Handelsdienstleistungen an.

Die in Großbritannien ansässige Geld-App Revolut gab am 3. September bekannt, dass ihre zehntausenden australischen Kunden bei Bitcoin Profit nun in der Lage sind, Krypto-Aktiva zu kaufen, zu verkaufen und zu halten. Benutzer können ihr Fiat in Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Bitcoin Cash (BCH), XRP und Stellar (XLM) umwandeln.

Revolut gab an, dass die Kunden des „Metal-Plans“ nun digitale Vermögenswerte an andere Benutzer übertragen und die Option ausüben könnten, Kreditkartenzahlungen auf beinahe einen Dollar aufzurunden, so dass ihr überschüssiges Kleingeld zum Kauf von Krypto verwendet werden könnte. Die Standard- und Premium-Kunden der App werden die nächsten in der Reihe sein, die Zugang zu den Krypto-Handelsfunktionen von Revolut erhalten.

„Der Kauf und Verkauf von Krypto-Währungen kann für Uneingeweihte unglaublich kompliziert und verwirrend sein, was bedeutet, dass viele Australier nicht wissen, wie sie auf Krypto-Währungen als Investitionsoption zugreifen können“, so Matt Baxby, CEO von Revolut Australien.

Die App wurde letzten Monat mit einer Reihe von traditionelleren Finanzdienstleistungen öffentlich vorgestellt. Es war ein mit Spannung erwarteter Start mit 30.000 Personen auf der Warteliste der App und 25.000 Australiern, die die Beta-Version nutzten. In Europa hat Revolut mehr als 1 Million Nutzer auf seiner Krypto-Börse, wobei täglich etwa 6.000 neue Krypto-Accounts hinzugefügt werden.

sagte Edward Cooper, Leiter der Krypto-Abteilung bei Revolut:

„Indem wir den Zugang zu Krypto-Währungen für jedermann erleichtern, versuchen wir, das zu tun, was der Internet-Browser für das Internet getan hat“.

Australien gewinnt im Krypto-Bereich zunehmend an Bedeutung

Laut der Analyseseite CryptoCompare liegt der Australische Dollar (AUD) heute weltweit auf Platz 17 für das Bitcoin (BTC)-Volumen nach Währung und hatte ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 528 BTC oder 6 Millionen Dollar zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels. Der AUD wird jedoch oft nur als Auffahrrampe verwendet, wobei der Handel der Australier zwischen den Kryptowährungen selbst wesentlich umfangreicher ist.

Es ist großartig zu sehen, wie @RevolutApp Zahlungen in Kryptowährungen lokal in ihr Produktangebot integriert https://t.co/YG3T334oEJ
– Steve Vallas (@stevevallas) 3. September 2020

Das Land zieht auch die Aufmerksamkeit einiger der größten Börsen bei Bitcoin Profit der Welt auf sich. Im Januar kaufte Kraken Bit Trade, Australiens damals älteste Krypto-Börse. Binance führte im Juli ebenfalls eine Fiat-to-Crypto-Plattform für australische Krypto-Händler ein, nachdem 2019 Binance Lite Australia veröffentlicht wurde. Benutzer beider Börsen können AUD von Bankkonten einzahlen, die das PayID-System unterstützen, und die Hauptseite von Binance akzeptiert jetzt auch PayID-AUD-Einzahlungen.

Die große Krypto-Börse Gemini verfügt über keine australische Zweigstelle, stellt ihre Dienstleistungen jedoch weiterhin Händlern im Land zur Verfügung. Im August kündigte die Börse an, dass sie den Handel mit AUD zusätzlich unterstützt.

Next Post

Bitcoin Cash vs Bitcoin: Hur mäter BCH sig 2020?

Do Sep 17 , 2020
Europas Revolut-App bietet jetzt Krypto-Handel für Aussie-Benutzer Australische Krypto-Händler können nun eine der größten Finanz-Apps in Europa nutzen. Nachdem es im vergangenen Monat seine Türen […]